Ich interessiere mich für eine Menge Dinge:
Als Kind war ich beim Schwimm- und Taekwondo-Training, habe gemalt, gebastelt, Romane gelesen, mich für Geschichte und Sagen interessiert, Videospiele gespielt und und und…

Die Liste meiner Hobbies und Interessen war lang – und ich es bis heute. Einige Interessen habe ich aufgegeben. Heute schaue ich noch manchmal auf die alte Staffelei im Keller und denke an die Zeit zurück, in der ich mich für Malerei interessiert habe, verschiedenste Zeichenbücher und Farben gekauft und Leinwände bepinselt habe. Später habe ich dann gemerkt, dass das vielleicht nicht so meins ist und habe damit aufgehört. Mein Vater sagt gerne: “Das war nur so eine Phase”, in dem Fall eben meine Malerei-Phase.
Und von diesen Phasen gibt es eben einige. Ich liebe es, mich in etwas Neues reinzudenken und mich intensiv damit zu beschäftigen, Bücher dazu zu lesen, Videos zum Thema anzuschauen und einfach auszuprobieren. Viele dieser Phasen vergehen dann und sind irgendwann abgeschlossen, in anderen entwickle ich mich weiter und verfolge sie bis heute, wenn auch nicht mehr genau so wie früher. Ich lese immer noch gerne, wenn auch nicht mehr unbedingt die gleichen Kinderbücher (auch wenn es meist trotzdem Jugendromane oder ähnliches sind.

Am Ende von so einer Phase bleibt meist etwas über. Im Fall der Malerei ist es vielleicht die Staffelei, aber auch ein leicht veränderter Blick für Perspektive, ein erweitertes Farbverständnis und eine Liebe für Gemälde – auch wenn ich selbst wohl nie eins zeichnen werde. Wichtig ist nur, dass man nichts umsonst macht und man an allem immer wächst und es irgendwo in sich behält, auch wenn es manchmal schwierig ist, eine Phase zu beenden. Gerade, wenn es vielleicht nicht freiwillig geschieht.

Ich denke, ähnlich wird es den Jüngern gegangen sein, nachdem Jesus sich geopfert hatte und sie ohne ihn da standen. Auch wenn Jesus mehr als eine Phase war, war diese Zeit auf jeden Fall vorbei. Aber die Jünger und alle anderen Menschen haben definitiv etwas davon mitgenommen. Und wir im Endeffekt auch.

 

Guter Gott,
wir erleben vieles,
suchen uns neue Interessen und Hobbys.
Wir danken dir für diese zahlreichen Erfahrungen,
die wir machen dürfen.
Gib uns weiterhin das Interesse,
die Welt mit Begeisterung wahrzunehmen
und an diesen Erfahrungen zu wachsen.
Amen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.