#betblog – “Erwartungen”

Darf man eigentlich Erwartungen haben?

Ich habe aufgeräumt.
Nicht als Neujahrsvorsatz, sondern weil es unbedingt nötig war.
Und was man da nicht alles findet…  Alte Postkarten, Bilder, Bücher, Notizzettel mit komischen Ideen und eine alte Filmdose. Verwundert öffnete ich sie, mit dem Hintergedanken, dass ich eine dazu passende Kamera vor 10 Jahren das letzte Mal in der Hand hatte. Vielleicht ist die ja von meinem Vormieter.
Aber nein, es ist wirklich meine und auf einmal wurde mein Gehirn von diversen Erinnerungen geflutet.

Die Dose haben ich 2019 bei einem cross#roads-Teamtreffen befüllt. Innen drin sind kleine Herzen aus Holz. Diese sind beschrieben. Mit Erwartungen für das Jahr 2020.

Ich denke, wir sind uns alle einig, dass wir uns 2020 komplett anders vorgestellt haben. Jegliche Hoffnungen an dieses Jahr wurde zerstört.
Somit stelle ich mir die Frage, ob es nicht besser ist, wenn wir keine Erwartungen haben. Dann können wir ja auch nicht enttäuscht werden.
Da habe ich mir die Frage gestellt: „Wurde ich jemals von Gott enttäuscht?“
Vertraue ich ihm blind? Fühle ich mich bei ihm geborgen?

Ich persönlich bin durch Corona nachdenklicher geworden. Das ist auf der einen Seite sehr gut, auf der anderen Seite blockiert es mich häufig. Vielen sind die gewisse Sprunghaftigkeit und Leichtigkeit, welche wir bei einfachen Entscheidungen hatten, verloren gegangen.
Und genau da hat mir mein Vertrauen in Gott geholfen.
Einfach mal loslassen. Nicht denken, wie die kleinste Handlung meine nahe und ferne Zukunft beeinflussen kann. Einfach machen.

„Verlass dich auf den Herren von ganzem Herzen,
und verlass dich nicht auf deinen Verstand,
sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen,
so wird er dich recht führen.“  Sprüche 3:5-6

Ich ziehe für mich aus diesem Fund, dass Hoffnung immer angebracht ist.
Nicht zu viel zu erwarten, hilft dir aber nicht, enttäuscht zu werden, aber selbst wenn das geschieht, wird es immer jemanden geben, der dich auffängt.

Lieber Gott,
manchmal hat man freudige Erwartungen,
die sich dann nicht erfüllen.
Hilf uns, bei diesen Niederschlägen
nicht das Vertrauen in dich und in die Zukunft zu verlieren
und schenke und Kraft und Hoffnung.
Amen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.