„Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind immer für Dich da!“
Spruch aus Spanien

Ob unsere „Sterne“ verglüht sind oder Bestand haben, merken wir gerade in dieser Zeit. Spontane Zusammenkünfte sind zurzeit nicht möglich, so dass wir auf Alternativen zurückgreifen müssen. Zum Glück haben wir heute die Möglichkeiten, unterschiedliche soziale Plattformen zu benutzen. Manche schreiben lieber ganz normal weiter miteinander, andere vermissen es die/den andere*n zu sehen und nutzen deshalb die Möglichkeit, sich über die Handy-/Computerkamera zu „treffen“. In unserer Leiterrunde wird Gemeinschaft groß geschrieben, weshalb wir unsere Leiter*innentreffen auch weiterhin stattfinden lassen, und zwar über Videochats. Auch wenn wir durch die Videochats ein wenig eingeschränkt sind, kennen wir uns alle so gut, dass wir anhand eines Gesichtsausdruckes merken, wie es der/dem anderen gerade geht.

Hierzu habe ich ein passendes Video gefunden:

„Ich glaub es braucht keine Worte, wir beide wissen ganz genau warum.“
Sowie bei meiner Leiterrunde und mir, ist es auch bei vielen anderen Freundschaften so, dass schon meistens ein Gesichtsausdruck reicht, um den anderen zu verstehen. Auch können einige die Gedanken ihrer Freunde dabei schon lesen, da sie sich so gut kennen.

„Wir bleiben zusammen was auch immer kommt. In guten und in schlechten Zeiten, vertraue ich Dir.“
Gerade jetzt müssen wir uns gegenseitig vertrauen und stärken, damit wir uns und andere unterstützen können. So können wir gemeinsam schwere Zeiten durchstehen und überstehen. Viele Freundschaften werden nach dieser Zeit intensiver und gestärkter sein, weil man in Krisen wie dieser Freundschaft schätzen lernt.

„Ganz egal wohin der Weg führt, sei sicher ich bin immer für dich da.“
Auch wenn uns im Moment verschiedene Wege bestimmt sind, bleiben wir für einander da.

Allgemein können wir also mitnehmen, dass wir uns nicht immer sehen müssen, sondern auch mal ein paar gute Worte reichen.

Wahre Freundschaft zählt sicher zum Schönsten im Leben: das Glück, Interessen und Erlebnisse mit anderen teilen zu können die Erfahrung, einander ohne Wort zu verstehen; das Zusammenstehen in Krisen und schweren Zeiten. In unserer unpersönlichen und technisierten Welt sind gute Freunde geradezu lebensnotwendig.

„Ein treuer Freund ist ein starker Schutz; wer den findet, der findet einen großen Schatz. Ein treuer Freund ist nicht mit Geld oder Gut zu bezahlen, und sein Wert ist nicht hoch genug zu schätzen. Ein treuer Freund ist ein Trost im Leben; wer Gott fürchtet, der bekommt solchen Freund.“ – Sirach 6, 14-16

Barmherziger und guter Gott,
segne die Menschen, die mir am Herzen liegen,
meine Familie, meine Freunde und Freundinnen.
Lass Deinen Segen um sie sein
wie ein schützender und wärmender Mantel.
Und lass den Segen in sie eindringen,
damit sie in Einklang kommen mit sich selbst
und inneren Frieden erfahren.
Amen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.