cross#roads steht für eine junge katholische Kirche, die auf dem Weg ist.

Unser Online-Format vom #bet – beten, erfahren, teilen

Wir freuen uns über deine Kommentare, deine Meinung und dein Mitbeten!

Alle zwei Wochen gibt es hier auf unserer Homepage unser spirituelles Format.
Hier behandeln wir alle Themen, die uns und hoffentlich auch dir wichtig sind. Wir freuen uns auf dein Mitbeten und deine Kommentare!

Wir informieren dich auch gerne darüber, dass ein neuer #betblog verfügbar ist.
Dafür kannst du unseren RSS-Feed abonnieren oder uns in den sozialen Netzwerken folgen:

Unser RSS-Feed

Vorsätze für das neue Jahr – was hältst du davon? Ich habe irgendwann resigniert. Meine Vorsätze waren früher immer riesig und der Frust groß, wenn ich dann an dem Vorsatz gescheitert bin – egal wann, ob am 2.1. oder am 20.5. Aber vor ein paar Jahren fiel mir eine Postkarte in die Hände, die mich […]

Vor einiger Zeit habe ich folgenden Post gelesen: Verrückt, oder? Wir alle haben das wahrscheinlich schon mal gehört: “Verrückt”, im Sinne von “unfassbar” oder “unglaublich”. Es ist verrückt, mitten in der Nacht die beste Freundin vor der Tür steht, völlig durchnässt, nur weil man nicht alleine sein wollte. Oder wenn alles schief läuft und der […]

Wie crazy ist dein Weihnachten immer? Also mal ehrlich, gibt es eine verrücktere Zeit im Jahr als die Vorweihnachtszeit? Wenn alle Menschen anfangen, nach dem teuersten und größten Geschenk zu suchen? Das Preislimit steigt dabei von Jahr zu Jahr und das Ganze gleicht nur noch einem Battle ums teuerste Geschenk. Oder wenn Häuser in einem […]

Der Wind bläst mir heftig ins Gesicht. So heftig, dass ich Schwierigkeiten habe, die Augen offen zu halten und zu atmen. Drei Meter weiter ist der Spuk vorbei. Nicht, weil es aufgehört hat zu stürmen, sondern weil ich um die Ecke gegangen bin und nun geschützt hinter einer Häuserwand stehe. Zuhause fällt mir auf, dass […]

Momentan habe ich eine Menge zu tun. Arbeit im Home Office, Planung und Erstellung der ganzen Weihnachtsgeschenke, aufräumen, kochen, kreativ arbeiten und und und… Dadurch starte ich jeden Morgen mit dem Gefühl, dass ich immer alle To-Do-Listen im Blick haben Prioritäten setzen muss, da ich sonst mit den täglichen 24 Stunden gar nicht hinkomme. Das […]