#betblog– “Alles neu?”

Manchmal ist einfach die Luft raus. Immer der gleiche Trott, immer der gleiche Alltag, immer die gleiche Frisur. Gerade jetzt in dieser Zeit kommt es mir so vor, als ob jeder Tag sich gleich anfühlt, keine wirkliche Abwechslung bringt. Das ein oder andere Mal ist mir schon der Gedanke gekommen, ob man nicht irgendwas verändern könnte, irgendetwas verrücktes, woanders nochmal neu anfangen oder sich vielleicht tatsächlich noch einmal selbst neu erfinden….

Sich neu erfinden, sich selbst ein neues Leben schenken…das muss ja gar nicht so radikal sein, wie Peter Fox es besingt vor allem nicht, indem man zerstört. Aber hattet ihr auch schon mal Momente, in denen ihr einfach nur ausbrechen wolltet? Alles neu machen wolltet? Oder auch nur eine Kleinigkeit ändern wolltet?

Nach der Schule wollte ich aber raus. Irgendwie mir selber zeigen, dass ich in neuem Umfeld viel selbstbewusster sein kann, viel freier sein kann. Hat auch geklappt. Manchmal helfen mir dann aber auch wieder kleine Veränderungen, um mich selber wieder wie neu zu fühlen…beispielsweise eine neue Frisur, gerade spiele ich wieder mit dem Gedanken zum kurzen Bob zurückzukehren, oder das Ausprobieren eines neuen Hobbies. Das fühlt sich für mich auch schonmal wie ein Neuanfang an, da ich meinen Horizont erweitere.

Im Buch der Weisheit steht im Zusammenhang mit der Rettung der Israeliten aus Ägypten sogar geschrieben, dass „die ganze Schöpfung in ihrer Eigenart wieder neu gestaltet [wurde], um deinen Geboten zu dienen, damit deine Kinder unversehrt bewahrt blieben.“ (Weisheit 19,6)

Für mich reichen aber auch ganz kleine Dinge, die neu gestaltet werden, um mich wie neu zu fühlen. So große Veränderungen, wie die Neugestaltung der Schöpfung bedarf es da gar nicht.

Umgestalten, statt zerstören, umnutzen, statt wegwerfen, Dingen ein neues Leben geben. Upcycling, das einem aktuell ja das ein oder andere Mal über den Weg läuft, macht ja genau das. Durch das Umgestalten schon genutzter Gegenstände, lässt sich die Schöpfung eher bewahren. Etwas, was man sonst wegwerfen würde, wird sogar noch aufgewertet. Quasi aus alt mach neu. Mit ein bisschen Kreativität kann man dabei einem langweiligen, vielleicht ausgedienten Gegenstand oder auch Einmalgegenständen sogar ein neues Leben schenken. Ein neues Leben an dem man selber viel Freude haben kann. Mit viel Fantasie lässt sich dabei so einiges bewerkstelligen und aus ganz normalen Alltagsgegenständen, lässt sich etwas neues zaubern.

 

Gott,
wir danken dir für deine Schöpfung,
wir danken dir, dass du uns unser Leben geschenkt hast.
Auch wenn uns der Alltag manchmal grau erscheinen mag und wir am liebsten ausbrechen würden, lass uns immer daran denken, dass manchmal eine kleine Änderung bereits eine große Wirkung haben kann und uns zu einem neuen Menschen machen kann.
Gib uns Inspiration und Kreativität und lass uns sehen, was wir vorher gar nicht wahrgenommen haben, um mit einer kleinen Änderung auch dem Alltag neues Leben einzuhauchen.
Amen

 

Habt ihr schon einmal etwas verwandelt, upgecycled? Hier sind ein paar Ideen dazu:

https://padlet.com/annikajorde/rwlkpou2z71jizbe

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.