#betblog – Hoffnungsquelle

Wir alle brauchen Hoffnung.
Hoffnung gerade jetzt. in Zeiten von Krieg. Besonders die Menschen in der Ukraine, die aktuell wenig gute Aussichten haben, brauchen Hoffnung.
Aber auch die Menschen in Russland, die sich wehren und alles tun, um den Krieg zu beenden. Sie werden dafür verhaftet, sich für Frieden einzusetzen. All diese Menschen brauchen Hoffnung, finden aber keine.

Aber auch wir, abseits von der Ukraine und Russland, brauchen Hoffnung. Auch wegen des Kriegs in der Ukraine, aber auch im Alltag. Wir brauchen jeden Tag neue Hoffnung. Egal, ob wir eine Entscheidung treffen mussten und jetzt hoffen, die richtige gewählt zu haben, oder einfach nur darauf hoffen, rechtzeitig den Bus zu bekommen.

Wir brauchen in den alltäglichsten Situationen Hoffnung, aber ganz besonders in dieser Zeit.

Die Bibel sagt dazu: „Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“ (Jesaja 40, 31)
Vielleicht ist es der Glauben, der uns Hoffnung gibt. Das Wissen, dass Gott uns beisteht und über uns wacht. Oder der Glauben an andere, an Freunde, Verwandte und Bekannte, die uns beistehen, uns gut zureden und für uns einstehen. All das kann Hoffnungsquelle für uns sein, so wie wir anderen Hoffnung geben können.

 

Guter Gott,
wir beten für alle, die ohne Hoffnung leben müssen,
oder sie verloren haben.
Wir beten für uns, dass wir in den Situationen in denen wir sie brauchen,
Hoffnung von dir erfahren.
Wir beten in diesen Tagen besonders für alle Menschen in der Ukraine und Russland,
die gegen den Krieg sind und versuchen ihn zu beenden.
Gib uns und ihnen allen Hoffnung.

Amen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.