52 Wochen – 52 Neuanfänge

Womit füllst du sie aus?

Ich habe zu Weihnachten einen ganzen Stapel Umschläge bekommen – 52, um genau zu sein.
Impulszitate und 5 Wörter – jeder Umschlag für sich ist eine kleine Überraschung. Mal verrät der Umschlag schon ganz viel, mal muss ich wohl abwarten, bis er dran ist. Ich werde sie immer am Sonntagabend öffnen. Für jede Woche im neuen Jahr ein kleiner Neuanfang mit kleinen Impulsen, Ideengebern und Antriebsfedern, um jede Woche mit neuen Gedanken oder anderen Gesprächsthemen zu füllen. Ich bin gespannt was mich erwartet.

Genauso gespannt bin ich auch auf das neue Jahr, das neue Jahrzehnt, das gerade angebrochen ist. Zwei Tage sind die neuen 20er alt und haben bereits Last aus der Vergangenheit zu tragen. Konflikte, die noch andauern, Flüchtlinge, die immer noch nicht angenommen werden, Umweltkatastrophen, die Menschen ihr Zuhause nehmen. All das können wir nicht im letzten Jahr zurücklassen. Wir müssen uns weiterhin darum kümmern. Schade, dass wir keinen Reset machen können, um in diesen Krisen alles nochmal zurückdrehen und sie mit unserem Zukunftswissen verhindern können.

Das geht im Großen möglicherweise nicht. Aber vielleicht ja im Kleinen für jeden individuell.
Jeder und jede von uns trägt den einen oder anderen kleinen Konflikt mit sich herum. Wenn wir genau dort anfangen und das neue Jahr damit beginnen, mindestens einen dieser kleinen Konflikte zu lösen, kann dies sicherlich ein wunderbarer Antrieb sein, um voller Tatendrang in das neue Jahrzehnt zu starten.

Ich fange gleich damit an!

Es heißt nämlich: Wer das Leben liebt und gute Tage zu sehen wünscht, der bewahre seine Zunge vor Bösem und seine Lippen vor falscher Rede. Er meide das Böse und tue das Gute; er suche Frieden und jage ihm nach. (1. Petrus 3, 10-11)

 

Herr,
danke dir, dass du mich im letzten Jahr begleitet hast.
Sei du auch im beginnenden neuen Jahrzehnt bei mir und gib mir die Motivation und die Kraft,
Chancen zu ergreifen, mögliche neue Wege einzuschlagen.

Lass mich aber auch im Neubeginn daran festhalten,
was mir Freude bereitet hat und wer an meiner Seite war.
Amen

 

Lasst uns das Jahr mit einem Neuanfang starten.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.