#betblog – “Crazy Christmas”

Wie crazy ist dein Weihnachten immer?

Also mal ehrlich, gibt es eine verrücktere Zeit im Jahr als die Vorweihnachtszeit? Wenn alle Menschen anfangen, nach dem teuersten und größten Geschenk zu suchen? Das Preislimit steigt dabei von Jahr zu Jahr und das Ganze gleicht nur noch einem Battle ums teuerste Geschenk.

Oder wenn Häuser in einem Meer aus Lichterketten, Schneemännern, Rentieren und Engelchen versinken, bis es zum kompletten Stromausfall in der Stadt kommt. Geht es dabei nur noch um Glitzer, Glitzer und noch mehr Glitzer? Wer hat die verrückteste und ausgefallenste Weihnachtsdekoration in der Straße?

Kurz vor den Festtagen stellt sich dann die alles entscheidende Frage „Was gibt es zu Essen?“. Wie viele Plätzchen muss ich nachts noch backen und woher bekomme ich die größte Tanne?

Wie schaffe ich die perfekte Weihnachtsstimmung zu Hause, muss ich dafür „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Dauerschleife gucken oder reicht es, wenn ich „Last Christmas“ zum 100. Mal höre?

Nicht nur für uns ist das manchmal ein ganz schöner Stress. Überleg mal, welchen Stress Joseph und Maria gehabt haben müssen? Hochschwanger auf einem Esel durchs Land reisen und kurz vor der Geburt kein Zimmer zu bekommen. Dann auch noch in einem Stall das Kind zu gebären und dabei von neugierigen Blicken eines Ochsen und eines Esels zu stehen. Nach dem ganzen Schock kommen dann auch noch ganz viele fremde Menschen zu Besuch. Einige von denen bringen sogar teure Geschenke mit und damit wurde alljährliche Weihnachtstradition geschaffen.

Welche Traditionen pflegst du an Weihnachten? Hast du vielleicht einen verrückten Weihnachtspulli? Verschenkst du gerne Scherzgeschenke oder schaust du dir vielleicht Trashfilme an? Was macht Weihnachten für dich besonders?

Genau das, was wir so besonders und verrückt finden, macht es doch gleichzeitig auch so schön. Denn am Ende zählt doch, dass wir Zeit mit unserer Familie und unseren Freunden verbringen können. Der ganze Stress ist dabei vergessen, wenn wir lachen, erzählen und lecker essen können. Denn so werden unvergessliche und spaßige Erinnerungen geschaffen, die noch lange in unseren Köpfen und Herzen bleiben.

Herr, schenk mir Ruhe und Gelassenheit
Lass mich vom Weihnachtsstress nicht verrückt machen.
Ich danke dir für diese besondere Zeit im Jahr,
die ich mit tollen Traditionen füllen darf.
Schenke uns und unseren Lieben und Liebsten eine gesegnete und natürlich verrückte Weihnachtszeit.
Amen.

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.